14:04h

In dieser Minute am 21. Februar 1973 befiehlt der Generalstabschef der israelischen Luftwaffe Schüssen auf die Flügel von Libyan Arab Airlines-Flug 114, um die Maschine zur Notlandung zu zwingen. Sie befindet sich über militärischem Sperrgebiet, weigert sich aber, Aufforderungen zur Landung zu folgen.

Das Flugzeug wird von den israelischen Kampfjets angeschossen und explodiert bei der Notlandung, wobei 108 der 113 Menschen an Bord sterben. Der überlebende Kopilot erklärt, ihm sei klar gewesen, dass man hätte landen sollen, habe dies aber aufgrund der angespannten Situation zwischen Lybien und Israel abgelehnt.